Was macht die City smart?

E-Book: "Wie Stadtverwaltung,Bürger und Wirtschaft gemeinsam Nutzen aus dem digitalen Wandel ziehen können"

“Smart City”: Der Begriff ist in aller Munde. Das Potenzial ist riesig, soviel scheint sicher. Smart Cities sollen der Stadtverwaltung eine effizientere Prozessverflechtung der Wertschöpfungsketten und das daraus resultierende Dienstleistungsangebot an die Bürger ermöglichen. Darüber hinaus sollen sie die Lebensqualität und die öffentliche Sicherheit steigern und der Wirtschaft neue Märkte öffnen. Doch wie genau sieht die Smart City aus – und was macht sie so “smart”?

Weltweit wachsen die Städte – nicht nur gen Himmel, sondern vor allem in die Breite. Natur wird vernichtet. Wohnraum ist knapp. Immer weiter ist der Weg zum Arbeitsplatz, verbraucht mehr und mehr Zeit und Kraftstoff, verursacht in steigendem Maß Umweltverschmutzung und Kosten. Weltweit sollen bis 2050 rund 70 Prozent aller Menschen in Städten leben. Deutschland hat diese Marke längst erreicht: schon 2017 lebten 77,3 Prozent der Bevölkerung in Städten.

Welche Herausforderungen auf Verwaltungen zukommen und wie sie diese mit zeitgemäßer Kommunikation bewältigen können, haben wir in diesem E-Book zusammengefasst.

Image

E-Book "Digitales Arbeiten"

Im Zuge der digitalen Transformation und des technologischen Wandels setzt sich zunehmend ein orts- und zeitunabhängiges Arbeiten durch. Statt des früher typischen 9-to-5-Jobs verschmelzen Berufs- und Privatleben immer mehr. Der klassische Arbeitsplatz wird durch mobile Workspaces ersetzt. Mitarbeiter wählen denjenigen aus, der am besten zur aktuellen Aufgabe passt. Wie das im Detail aussehen kann, lesen Sie in diesem E-Book. Zum E-Book >>>

Bitte registrieren Sie sich hier

Marketing
Mit dem Absenden willige ich in die Speicherung und Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Beratung und Information zur angegeben Aktion ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen. Diese Zustimmung gilt für folgende Kontaktwege: